Dichter und Liedermacher

Gottes vergessene Kinder

Gottes vergessene Kinder

Wir waren jung und frei
experimentierten zu zweit
mit Alkohol, Drogen und Sex
halt der Lauf der Zeit

Alles was ging zogen wir uns rein
leider störte uns niemand
waren gottes vergessene Kinder
auf der Strasse lebend ganz allein

Wir litten an zuviel Testosteron
durchlebten pubertierend ein Martyrium

Alles was ging zogen wir uns rein
leider störte uns niemand
waren Gottes vergessene Kinder
auf der Strasse lebend ganz allein

Unser Elternhaus war uns zu konservativ
wir hauten ab, als alles schlief

Alles was ging zogen wir uns rein
leider störte uns niemand
waren Gottes vergessene Kinder
auf der Strasse lebend ganz allein

Wir waren Kämpfer und auch Poet
aber wirklich niemals
so das man uns versteht

Alles was ging zogen wir uns rein
leider störte uns niemand
waren Gottes vergessene Kinder
auf der Strasse lebend ganz allein

Euer Bildungsystem ging uns am Arsch vorbei
wir wollten Spass und Freiheit
und alles vergessen dabei

Alles was ging zogen wir uns rein
leider störte uns niemand
waren Gottes vergessene Kinder
auf der Strasse lebend ganz allein

Das Leben auf der Überholspur
fordert heute Tribut
nicht alles von damals war wirklich gut

Zuviel von dem was ging zogen wir uns rein
leider störte uns niemand
waren Gottes vergessene Kinder
auf der Strasse lebend ganz allein