Ein epischer Zeitgeist

Man on the Moon

Man on the Moon

Ganze Epochen schritten dahin, lange wurdest du nicht geachtet. Der Wandel veränderte mich, aus dem Wolf wurde ein Mann. Anfangs bedecktest du das Angesicht, nichts von dem, gabst du preis, im lodernden Flammenschein. Nun aber liege ich dir verletzbar da, Steve Hogarth singt "Runaway Girl", der blaue Dunst steigt empor, Likör fließt warm. Schön und sanftmutig, erscheint jede Kontur an dir, die ich einst als Schätzer wußte, es ist Zeit der Besinnung. Als Metapher kamst du vor, wie du umgarnt verschwandest, meine Gestalt im Lichtkegel, auf die Bühne holtest. Dasein oder nicht, fragte die Dramaturgie. Ein Regisseur mit wirren Gedankegut, in jeder Szenarie. Ich beschloß die Augen zu schließen, das Publikum verschwand. Es wurde ruhig. Der Moment war mein Applaus.